Zahnersatz

Freude am Genuss – Garantien, Materialien, richtige Pflege und Kosten von Zahnersatz. Themen-Special mit Fakten, Tipps und Antworten auf Ihre Fragen.

Zahnersatz für ein unbeschwertes Lebensgefühl

Leider kann nicht jeder natürliche Zahn bis ins hohe Alter erhalten werden. Gut ausgebildete Zahnärzte und versierte Dentallabore können Ihnen jedoch ein unbeschwertes Lebensgefühl sowohl ästhetisch als auch funktionell zurückgeben – dank moderner Zahntechnik.

Wir informieren auf dieser Themenseite Interessierte, Patienten und Angehörige grundlegend über die Funktion und Beschaffenheit von Zahnersatz. Gern berät Sie das Ärzteteam zu Details und Behandlungsabläufen in einem persönlichen Gespräch.

Zahnersatz

Festsitzender und herausnehmbarer Zahnersatz

Es ist möglich, Zahnersatz permanent oder herausnehmbar im Mund zu verankern. Dabei berücksichtigen wir – wenn aus medizinischer Sicht nichts dagegen spricht – Ihre Gewohnheiten. Zahnersatz, der festsitzende und herausnehmbare Bestandteile kombiniert, gibt durch spezielle Verbindungselemente den nötigen Halt und verteilt so den Kaudruck gleichmäßig.

Implantatgetragener Zahnersatz

Implantate ersetzen Ihre natürlichen Zahnwurzeln kraftvoll. Eingepflanzt in den Kieferknochen, geben sie festen Halt für permanenten und herausnehmbaren Zahnersatz. Auf diese künstlichen Zahnwurzeln aufgesetzt, empfinden Kronen, Brücken oder Prothesen Ihre natürlichen Zähne in Form, Farbe und Funktion nach. Den Behandlungsweg passen wir in persönlicher Absprache Ihren Vorstellungen und Ihrer persönlichen Situation an.

Fachlicher Austausch und Zusammenarbeit

Wir arbeiten im Bereich Zahnersatz eng mit Leipziger Dentallaboren zusammen und pflegen in Ihrem Sinne einen intensiven fachlichen Austausch mit Kollegen. Wenn Sie mehr Informationen zum Thema Implantate und Zahnersatz möchten, sprechen Sie uns einfach an!

Informationen zu unseren Partnern finden Sie hier.

Vorteile von Zahnersatz

An Ihre individuellen Bedürfnisse angepasst, kann Zahnersatz funktionell wie auch ästhetisch verlorengegangene Zahnsubstanz wirksam und dauerhaft ersetzen.

  • Schont die gesunden Zähne
  • Erhält die natürliche Knochensubstanz
  • Ermöglicht einen festen und sicheren Biss
  • Fördert ein natürliches Essgefühl
  • Erhöht Ihre Selbstsicherheit
  • Steigert Ihre Lebensqualität

Qualität und Kosten

Herstellung und Garantien

Zahnersatz entsteht in Handarbeit im zahntechnischen Labor. Nur wenige Teilschritte können bisher Maschinen leisten. Da ein gesundes Fundament wichtig ist, achten wir darauf, dass der Zahnhalteapparat gesund ist.

Wir testen die vorhandenen Zähne auf ihre Stabilität und überbrücken die benötigte Herstellungszeit des Zahnersatzes, wenn nötig mit einem Provisorium. Bei Material und Verarbeitung halten wir uns an die gesetzliche Gewährleistungs­pflicht von zwei Jahren.

Verwendete Materialien

Ob Keramik, Kunststoff oder Metall: Wir verwenden speziell und für den Einzelfall sinnvoll ausgewählte Materialien.

Im sichtbaren Zahnbereich entscheiden sich unsere Patienten häufig für Keramik. Dieses Material lässt sich optisch den anderen Zähnen sehr gut anpassen, ist besonders haltbar, körperverträglich und zudem allergieneutral. Die von uns verwendeten Implantate sind grundsätzlich aus Titan.

Natürlich besprechen wir die unterschiedlichen Eigenschaften sowie medizinische Vor- und Nachteile ebenso mit Ihnen wie die variierenden Gesamtkosten der verschiedenen Grundstoffe. Gemeinsam entscheiden wir abgestimmt auf die Befunde und Ihre persönliche Lebenssituation.

Zahnersatz

Behandlungszeiträume

Eine nachhaltige Versorgung muss gut geplant und mit Bedacht umgesetzt werden. Zeiträume variieren daher von einem Monat bis zu einem Jahr – entsprechend des nötigen Gesamtkonzepts.

Wenn nötig erarbeiten wir gemeinsam mit Ihnen ein Mundhygiene-Programm, um die Zahngesundheit Ihres Mundraumes und der Zähne vorsorglich zu verbessern. Zur Vorbereitung erheben wir die Befunde, vermessen den vorbehandelten Zahnhalteapparat – und stellen dann auf dieser Grundlage den neuen Zahnersatz her.

 

Bei unseren halbjährlichen Kontrollen prüfen wir die Funktion, fragen nach Ihren Erfahrungen und nehmen – wenn nötig – Anpassungen vor. Ein typischer Behandlungsablauf sieht folgendermaßen aus:

  • Befunde erheben und beraten
  • Mundhygiene-Programm, Prophylaxe
  • Zahnhalteapparat und Zähne vorbehandeln
  • Zahnersatz planen und herstellen
  • Halbjährliche Kontrolle

Kosten und Zuzahlungen

Nachdem wir unseren Behandlungsplan mit Ihnen besprochen haben, berechnen wir die Kosten. Diese setzen sich aus zahntechnischem und chirurgischem Aufwand sowie dem zahnärztlichen Honorar zusammen. Je nach Kranken­versicherung kann die Finanzierung grob in drei Arten unterschieden werden:

  • privat (Kostenvoranschlag erforderlich)
  • gesetzlich (Heil- und Kostenplan, Information der Krankenkasse)
  • gesetzlich mit privater Zusatzversicherung (Heil- und Kostenplan, Information der Krankenkasse und des Privatversicherers)

Die Zuzahlungen der gesetzlichen Kassen sind abhängig von der Gebisssituation. Die Zuschüsse können sich um bis zu 30 Prozent erhöhen, wenn Sie mit Ihrem Bonusheft nachweisen, dass Sie in den letzten Jahren regelmäßig Ihren Zahnarzt aufgesucht haben.

Heil- und Kostenplan (HKP)

Wir erstellen nach eingehender Untersuchung, Beratung und Planung einen sogenannten Heil- und Kostenplan. Dieser beinhaltet einen Kostenvoranschlag des Dentallabors, unser Zahnarzthonorar sowie Informationen zum geplanten Zahnersatz. Der HKP ist in Kassenleistungen und Eigenanteil untergliedert. Sie müssen diesen vor Behandlungsbeginn bei Ihrer Krankenkasse vorlegen und genehmigen lassen. Der HKP ist sechs Monate gültig.

Pflegehinweise

Egal ob festsitzend oder herausnehmbar – Mundhygiene und die regelmäßige Reinigung des Zahnersatzes sind unerlässlich. Bakterien können Mundgeruch verursachen, Zähne und Mundschleimhaut angreifen – und das Risiko für Entzündungen steigt.

  • Reinigen Sie Ihre Zähne und den festsitzenden Zahnersatz zweimal täglich gründlich mit der Zahnbürste und flouridhaltiger Zahnpasta. Die Zahnzwischenräume sollten Sie einmal am Tag mit einer speziellen Zahnzwischenraumbürste (Interdentalbürsten) von Belägen befreien. Einen besonderen Weg der Zahnpflege stellen wir Ihnen im Rahmen des Solo-Prophylaxe-Vortrages in unserer Praxis vor.
  • Herausnehmbaren Zahnersatz spülen Sie einfach nach dem Essen ab. Zusätzlich sollte dieser ebenfalls zweimal täglich mit einer Zahn- oder speziellen Prothesenbürste gereinigt werden. Nutzen Sie nur etwas flüssige Handseife und handwarmes Wasser. Reiniger oder sonstige Haushaltsmittel greifen den Zahnersatz zu stark an. Ein Wasserbad mit Reinigungstablette hilft – sparsam angewandt – gegen Bakterien oder hartnäckige Beläge. Spülen Sie Ihre künstlichen Zähne nach der Reinigung gründlich ab.
  • Implantate lassen sich grundsätzlich wie die eigenen Zähne reinigen – jedoch mit mehr Augenmerk auf die Flächen zwischen Implantat, Zahnersatz und Zahnfleisch. Nutzen Sie hierfür spezielle Zahnzwischenraumbürsten.
  • Greifen Sie auch auf unsere professionelle Zahnreinigung zurück und lassen Sie den richtigen Sitz Ihres Zahnersatzes halbjährlich von uns überprüfen – auch wenn Sie keine Probleme haben.

Kontakt

Wir beraten Sie gern zu allen Fragen rund um Zahnersatz und die richtige Mundhygiene. Vereinbaren Sie jetzt online Ihr erstes Beratungsgespräch.

Kontakt

Andreas Brauer | Zahnärzte
Georg-Schwarz-Straße 43
04177 Leipzig

Telefon: 0341 / 4012582
info@zahnarzt-brauer.de

Sprechzeiten

Montag8 - 20 Uhr
Dienstag8 - 20 Uhr
Mittwoch8 - 20 Uhr
Donnerstag8 - 20 Uhr
Freitag8 - 13 Uhr
Zusätzliche Sprechzeiten nach Vereinbarung

Anfrage

Häufig gestellte Fragen

Zahnersatz wird im zahntechnischen Labor hergestellt. Er wird nötig, wenn Zähne stark zerstört sind oder fehlen. Ziel ist es, diese funktionell und ästhetisch zu ersetzen. Die Ästhetik des Mundes und die Funktion des Gebisses können so wieder hergestellt werden. Ein guter Zahnersatz passt sich dem Kiefer unauffällig an und steigert spürbar die Lebensqualität.

Grundsätzlich wird zwischen herausnehmbarem und festsitzendem Zahnersatz unterschieden. Inlays, Teilkronen, Kronen, Implantatkronen und Brücken zählen zu festsitzendem, Prothesen, die sich an Zähnen, Implantaten oder der Mundschleimhaut festhalten, zu herausnehmbarem Zahnersatz.

Sehr guter Zahnersatz bedarf immer einer sorgfältigen Planungsphase. Er muss funktionell, ästhetisch und finanzierbar sein. In einem Beratungsgespräch können Sie uns Ihre Vorstellungen genau erläutern. Gemeinsam mit Ihnen stecken wir die Möglichkeiten ab und geben unsere Empfehlungen.

Eine nachhaltige Versorgung nimmt einen Zeitraum von einem Monat bis zu einem Jahr ein.

Je nach Versicherung übernehmen die Krankenkassen einen Großteil der Kosten. Wir erstellen Ihnen für Ihre private Krankenversicherung einen Kostenvoranschlag. Als gesetzlich versicherter Patient – auch mit privater Zusatzversicherung – erhalten Sie von uns einen Heil- und Kostenplan (HKP) zur Vorlage bei Ihrem Versicherer.

Der Festzuschuss Ihrer gesetzlichen Krankenkasse ist abhängig von Ihrer Gebisssituation. Dieser Zuschuss kann sich jedoch um bis zu 30 Prozent erhöhen, wenn Sie mit Ihrem Bonusheft nachweisen können, dass Sie in den letzten Jahren regelmäßig Ihren Zahnarzt aufgesucht haben.

Implantate ersetzen fehlende Zähne und dienen als künstliche Wurzel, für den darauf befestigten Zahnersatz. Sie werden fest im Kiefer eingebracht. Implantate stabilisieren festsitzenden oder herausnehmbaren Zahnersatz.

Alle von uns verwendeten Materialien sind nach dem Medizinproduktegesetz auf ihre Verträglichkeit getestet. Gemeinsam mit Ihnen wählen wir das medizinisch für Sie und Ihre Bedürfnisse optimale Material aus.

Aus medizinischer und fachlicher Sicht kann es keine allgemeine Empfehlung für nur ein Material geben. Zunächst begutachten wir Ihre Zähne, besprechen mögliche Allergien, Wechselwirkungen mit anderen Materialien und beraten Sie anschließend – in Kooperation mit unseren Dentallaboren – eingehend über Vor- und Nachteile der verbleibenden Möglichkeiten.

Die Höhe der Krankenkassenleistung richtet sich nach dem Befund des Zahnarztes und der Gebisssituation. Vorteil der Regelung für Sie ist, dass Sie sich für jede anerkannte Versorgungsform (u.a. Implantate) entscheiden können. Ihr Anspruch auf Kassenzuschuss bleibt erhalten.

Wenn Sie nachweisen können, dass Sie bis zu zehn Jahre regelmäßig Vorsorgeuntersuchungen bei Ihrem Zahnarzt in Anspruch genommen haben, erhalten Sie zu Ihrem Festzuschuss der Krankenkasse zusätzliche finanzielle Unterstützung – nach fünf Jahren 20 Prozent und nach weiteren Jahren bis zu 30 Prozent. Nutzen Sie deshalb die jährlichen Vorsorge- und Kontrolluntersuchungen.

Ohne eine detaillierte zahnärztliche Untersuchung ist dies aus fachlicher Sicht nicht zu beurteilen. Gern besprechen wir alle Möglichkeiten in einem persönlichen Fachgespräch und klären dabei über Vor- und Nachteile auf.

Implantate müssen Sie – wie auch Ihre natürlichen Zähne – gewissenhaft und gründlich pflegen, dann können diese ein Leben lang halten. Wir informieren Sie hierzu gern in einem persönlichen Gespräch.

Die Operationszeit wird grundsätzlich von der individuellen Ausgangssituation bestimmt. Im Regelfall dauert der Eingriff zirka eine Stunde. Sollten weitere Implantate eingesetzt werden, verlängert sich die Zeit entsprechend. Völlig eingeheilt sind sie im Unterkiefer in der Regel nach drei Monaten und im Oberkiefer nach sechs Monaten.

Ihr Zahnersatz ist eine individuelle Einzelanfertigung und wird von uns exakt auf Ihr Gebiss angepasst. Aufgrund von zahlreichen Einzelschritten kann die Herstellungszeit von Fall zu Fall variieren. Funktion und Ästhetik haben für uns oberste Priorität. Aus diesem Grund kann die Herstellung einige Wochen in Anspruch nehmen.

Informieren Sie sich auch über unsere weiteren Kompetenzbereiche: Sanfte Zahnheilkunde, Prophylaxe und Zahnerhaltung.

Impressum

Anbieterinformation

Andreas Brauer | Zahnärzte
Georg-Schwarz-Straße 43
04177 Leipzig

Telefon: 0341 / 4012582
info@zahnarzt-brauer.de

Umsatzsteueridentifikationsnummer: DE 266048124
Inhaltlich Verantwortlicher: Andreas Brauer (Anschrift siehe oben)

Zuständige Kammer und Aufsichtsbehörde: Landeszahnärztekammer Sachsen, Schützenhöhe 11, 01099 Dresden, Telefon: 0351 / 80660
Berufsordnung: Berufsordnung der Zahnärzte in Sachsen
Kassenzahnärztliche Vereinigung: Kassenzahnärztliche Vereinigung Sachsen K.d.ö.R., Schützenhöhe 11, 01099 Dresden

Berufsbezeichnung der Ärzte: Zahnarzt. Die Berufsbezeichnungen wurden in Deutschland verliehen.

Kirsten Nijhof; thoffmann / photocase.com

Wir halten uns strikt an die Vorschriften des Telemediengesetzes (TMG), Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen. Personenbezogene Daten werden auf dieser Webseite nur im technisch notwendigen Umfang erhoben. In keinem Fall werden erhobene Daten, außer ggf. aufgrund richterlicher Anordnung, an Dritte weitergegeben.

Serverlogs: Beim Zugriff auf unsere Website findet keine Speicherung von persönlichen Informationen in den Logdateien des Webservers statt, die Speicherung von Serverlogs ist deaktiviert.

Session-Cookies: Auf unserer Website kommen ggf. sogenannte Session-Cookies zum Einsatz. Das sind kleine Textdateien, die vorübergehend von Ihrem Browser auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Diese Dateien dienen dazu, dem Webserver den Status von auf der Website angemeldeten Nutzern mitzuteilen – eine Anmeldung auf der Website ist normalerweise jedoch nicht notwendig für den einfachen Besuch auf der Website.

Piwik:Diese Website benutzt Piwik, eine Open-Source-Software zur statistischen Auswertung der Nutzung der Website (Umfang und Verteilung der Zugriffe). Piwik verwendet sogenannte Cookies. Cookies sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und eine Analyse der Nutzung der Website ermöglichen. Die Verwendung von Cookies können Sie durch die entsprechende Konfiguration Ihres Browsers verhindern.
Die durch den Cookie erzeugten Informationen über die Nutzung dieser Website werden auf unserem Server gespeichert (Anbieter in Deutschland). Ihre IP-Adresse wird dabei unmittelbar nach der Verarbeitung und vor deren Speicherung anonymisiert. Eine Zuordnung dieser Informationen zu bestimmten Personen ist uns nicht möglich. Es werden keinerlei Profile erstellt, auch eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen findet nicht statt.
Darüber hinaus ist Piwik so konfiguriert, dass Ihre Besuche nicht getrackt werden, wenn Sie in Ihrem Browser "Ich möchte nicht getrackt werden" eingestellt haben (Do-not-Track aktiviert).

Weitere Informationen: Laut Gesetz haben Sie jederzeit das Recht auf Auskunft über bezüglich Ihrer Person möglicherweise gespeicherte Daten sowie deren Herkunft und Empfänger sowie den Zweck der Speicherung. Wenn Sie dazu Fragen haben oder weitere Informationen benötigen, wenden Sie sich bitte an uns.

Die Inhalte auf diesen Seiten sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte sind vorbehalten. Für die ausschließlich private Nutzung räumen die Andreas Brauer | Zahnärzte das Nutzungsrecht ein, sich eine private Kopie für persönliche Zwecke anzufertigen. Nicht berechtigt sind Sie dagegen, die Materialien zu verändern und/oder weiterzugeben oder gar selbst zu veröffentlichen. Dies gilt insbesondere für alle Verwertungsrechte wie beispielsweise Vervielfältigung, Übersetzung oder Verwendung von Inhalten dieses Internetauftritts in elektronischen Systemen.

Wenn nicht ausdrücklich anders vermerkt, liegen die Urheberrechte für alle Texte bei den Andreas Brauer | Zahnärzten. Die Inhalte der Seiten wurden sorgfältig geprüft und nach bestem Wissen erstellt. Für die hier dargebotenen Informationen wird allerdings kein Anspruch auf Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität erhoben. Es kann daher auch keine Verantwortung für Schäden übernommen werden, die durch das Vertrauen auf die Inhalte dieser Website oder deren Gebrauch entstehen.